Schule

Capitol

An der amerikanischen High School können die Schüler die Unterrichtsfächer entsprechend Ihren Interessen und Neigungen wählen und belegen. Bei der Auswahl der Fächer wirst du von einem Beratungslehrer (Guidance Councelor) unterstützt.

Das Schuljahr ist in zwei Terms (Semester) unterteilt. In jedem Schulhalbjahr wird man in sechs Fächern unterrichtet, die mit Hilfe des Beratungslehrers ausgewählt werden können.

Englisch und amerikanische Geschichte sind Pflicht, ansonsten jedoch hat man eine große Auswahl an Fächern wie zum Beispiel Psychologie, Fotografie, Kfz-Mechanik und Computerkurse oder auch Spanisch, Französich. Neben dem Pflichtprogramm gibt es in jeder High School eine Reihe von Clubs, in denen man seinen Interessen nachgehen und Kontakte knüpfen kann: School Dance Commitee, Video Team, School Band, Cheerleading, Year Book oder Drama Club sind nur einige Beispiele für das breit gefächerte Angebot. Sportliche Aktivitäten werden an amerikanischen High Schools ganz groß geschrieben. Vor allem in den Mannschaftssportarten ist es jedem Schüler eine Ehre, sein Team und damit seine High School zu vertreten.

An der amerikanischen High School gibt es vier Klassenstufen:

  • Freshman (9. Klasse)
  • Sophomore (10. Klasse)
  • Junior (11. Klasse)
  • Senior (12. Klasse)

Die Schulleitung der High School entscheidet, welche Klasse der Austauschschüler besuchen wird und ob die Möglichkeit eines High School-Abschlusses (Diploma) gegeben wird. Das High School Diploma ist keine Prüfung, sondern ein Sammeln von Punkten während des Semesters. Die großartige Abschlusszeremonie, genannt "Graduation" ist für alle Schüler ein bewegendes Ereignis und besonders für die Gastschüler ein unvergessliches Erlebnis, das mit vielen Fotos festgehalten wird. Die Bewertungen der Schulleistungen fallen erfahrungsgemäß für die Austauschschüler meist recht positiv aus. Dies mag zum einen daran liegen, dass die ausländischen Schüler in der Regel sehr motiviert sind gute Ergebnisse zu erzielen, zum anderen aber auch an dem amerikanischen Bewertungssystem.

Anerkennung des Schuljahres

Ob das Schuljahr an der amerikanischen High School in die deutsche Schullaufbahn nahtlos integriert wird, hängt von den persönlichen Vorkenntnissen und Leistungen des Schülers sowie den in den USA gewählten Schulfächern ab. Grundsätzlich ist es möglich dieses Jahr bzw. Halbjahr, das im Ausland verbracht wurde, zu überspringen und in die alte Schulklasse zurückzukehren. Ob es im Einzelfall sinnvoll ist, hängt von der Motivation und den Leistungen der Schülerin bzw. des Schülers ab. Ob es im Einzelfall möglich ist, hängt von der deutschen Schulleitung ab. Spezielle Informationen für das jeweilige Bundesland können bei uns telefonisch oder per E-mail erfragt werden.


Fühlst du dich angesprochen?